hero-img

Erziehungsfragen - Blog

Do, 11/01/2018 - 08:35
Die Trotzphase ist bei vielen Eltern immer noch gefürchtet – dabei heißt sie längst Autonomiephase. Dieser Namenswandel zeigt, dass sich der Blick auf diesen wichtigen Entwicklungsschritt des Kindes geändert hat. Lesen Sie, wie Sie gut durch diese Zeit kommen und was Ihr Kind jetzt braucht.
Di, 02/01/2018 - 09:07
Gerade der Jahresanfang verleitet uns dazu große "Vorsätze" zu fassen. Erzählen Menschen von ihren Vorhaben, so bekommt man oft das Gefühl, dass alles anders werden soll - und das wirft die Frage auf, ob denn zuvor nichts gut war. Ist es sinnvoll für das Familienleben "Vorsätze" zu fassen?
Di, 12/12/2017 - 09:48
Die Adventzeit wird oft als "stille Zeit" als "besinnliche Zeit des Jahres" bezeichnet. Doch leider erleben viele Familien eher Hektik, Unruhe und Stress. Schaffen Sie sich einen Ruhepol für sich und Ihre Familie. So helfen Sie auch Ihrem Kind durch die Zeit der Vorfreude.
Di, 05/12/2017 - 08:27
Kinder dürfen und sollen für sich einstehen können. Doch was ist die Basis eines solchen Selbstschutzes?
Di, 28/11/2017 - 10:11
Für wen spielen Kinder? Können sie immer ihrem Innersten folgen oder müssen sie zeitweise auch für jemanden präsentieren? Was hat das mit Liebe und Anerkennung zu tun?
Mi, 22/11/2017 - 09:29
Nicht nur Kinder müssen erfahren können wo ihre Grenzen liegen - auch Eltern sollten ihre eigenen Grenzen gut kennen.
Di, 14/11/2017 - 09:45
Mit etwa 5 Jahren entwickeln Kinder ein hohes Maß an Regelbewusstsein. Dies ist auch zumeist die Zeit, in der Kinder anfangen zu "petzen". Dieses Verhalten ist in sozialen Gruppen sehr negativ behaftet. Aber warum petzen Kinder? Wie können Eltern sich in dem Fall verhalten?
Di, 07/11/2017 - 08:58
Für Kinder ist die gemeinsame Zeit mit Oma und Opa sehr wertvoll. Auch die Großeltern genießen die neue Rolle zumeist sehr. Leider kommt es oftmals zu Konflikten in Familien, wenn die Erziehungs- und Weltansichten sehr weit auseinander liegen. Wie kann man damit umgehen?
Di, 24/10/2017 - 09:08
Die Tage werden kürzer, das Wetter wird schlechter - so auch oft die Gemütslage und Stimmung zu Hause, wenn einem nach dem dritten Regentag die Decke auf den Kopf fällt. Kinder haben aber erstaunlich selten Probleme damit bei schlechterem Wetter draußen zu spielen. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren inneren Schweinehund überwinden können, um auch im Herbst und Winter dem Bewegungs- und Entdeckungsdrang der Kinder nachzukommen.
Di, 17/10/2017 - 09:01
Was bedeutet Bedürfnisorientierte Erziehung? Darf das Kind dann alles machen, was es will? Sind Eltern nur noch in der Rolle der Zuschauer? Bedürfnisorientierte Erziehung bedarf Eltern, die ihre Erziehungsaufgabe aktiv annehmen - jeder muss auf den anderen bauen können.