Für Sie gelesen: Muttermale und Vaters Spuren. Ein Reiseführer für mutige Selbstentdecker von Maren Lammers

Erziehungsfragen - Blog

Für Sie gelesen: Muttermale und Vaters Spuren. Ein Reiseführer für mutige Selbstentdecker von Maren Lammers

Von julia am 02/04/2021 - 10:29
Bücherhimmel
Buchcover
Quelle: Balance buch + medien Verlag

 

 

Maren Lammers

Muttermale und Vaters Spuren. Ein Reiseführer für mutige Selbstentdecker.

Balance buch + medien Verlag

Erschienen: 2020

ISBN: 978-3-86739-178-8

 

 

 

 

Dieses Buch ist in der Ratgeberrubrik des Balance buch + medien Verlags erschienen. Es ist jedoch alles andere als ein Buch, das Ratschläge erteilt. Maren Lammers versteht es mit interessanten Übungen Leser*innen anzuregen sich auf die Suche nach den eigenen Prägungen aus der Kindheit zu begeben. Am Beginn der Reise werden die Leser*innen mit einem kleinen Leitfaden zur Buchnutzung abgeholt und dann startet die Reise bei einer Erfassung des aktuellen Zustands. Durch die Offenlegung von Herausforderungen wird deutlich, welche Bereiche im Moment Beachtung benötigen. Von dieser Erkenntnis aus wird in einzelnen Buchabschnitten die eigene Kindheit beleuchtet, die Familie (Vater, Mutter, Geschwister und Vater und Mutter als Eltern). Danach wird die Frage gestellt, inwiefern sich die Kindheitsprägungen auf das aktuelle Leben auswirken, wo wir unsere Prägungen im Alltag erkennen können.

Mit all dem Wissen im Gepäck geht es nun zu dem entscheidenden Schritt: „Die Werkzeugkiste packen“ – wie gehe ich nun mit all dem Wissen um? Wie kann es mir helfen meinen Alltag mit mehr Lebensqualität zu genießen, Herausforderungen anzugehen und Blockaden zu überwinden?

Übungen begleiten einen auf der Reise zu sich selbst

Die gewählten Übungen im Buch sind anschaulich und bauen gut aufeinander auf. Manche sind herausfordernd und man legt das Buch vielleicht ein paar Tage zur Seite, bis man sich ein Bild gemacht hat, wie man die Fragen nun bearbeiten würde. Jedenfalls ist das Buch auch vom Layout her ansprechend, sodass man es immer wieder gerne zur Hand nimmt. Die Autorin nimmt die Leser*innen an die Hand, mit auf eine spannende Reise, ohne belehrend zu sein oder Rat-Schläge zu erteilen. Sie arbeitet ressourcenorientiert und begleitet die Leser*innen hin zu einer bedingungslosen Selbstliebe – sei dein eigener bester Freund/ deine eigene beste Freundin.

Dieses Buch ist somit für jeden geeignet, der neugierig darauf ist seine Prägungen kennen zu lernen, der erkennen möchte, wie die Vergangenheit seine aktuelle Lage beeinflusst und erfahren möchte, wie man aus all den positiven UND negativen Kindheitserfahrungen einen reichhaltigen Schatz für die Gegenwart und Zukunft erkennen kann. Somit bietet das Buch die Chance sich selbst und seine immer wiederkehrenden Muster und Mechanismen (die einen manchmal auch blockieren können) zu entdecken und somit seine Bedürfnisse, Wünsche und Träume wieder besser wahrnehmen zu können.

Foto: Maresa Gallauner